Liebe Doris,

Liebe Doris,

Also jedenfalls nocheinmal vielen Dank fürs Organisieren. Wir hatten eine wunderbare Reise, wunderbare Hotels und Lily u. André sind einfach aus Gold. So bemüht, so kompetent, wir haben uns immer wohl und sicher gefühlt. Ganz besonders war der Aufenthalt in Siem Reap mit dem unvergleichlichen Angkor Wat. Dort hätte ich es noch viel länger ausgehalten. Dann ging’s weiter mit dem nächsten Highlight, nämlich die Bootsfahrt nach Battambang. Vorbei an den Naturreservaten ( sogar einen Graupelikan haben wir gesehen)’, an all den Dörfern und Fischern. Battambang besonders sehenswert die Lodge von L u. A! Dann Phnom Phen. So eine sympathische asiatische Großstadt, wunderbare Restaurants, Pagoden, eine Wimper von Buddha, der Mekong und das überaus sympathische Hotel Lanka!

Dann ging’s weiter in den Süden. Sihanoukvile kann man vergessen, aber die Strände dort sind immer noch, wenn man ein bißchen sucht, wie aus einem Traumbuch”Paradies”! Kilometerlange einsame Strände mit Sand wie Mehl, Palmen u. Kleine Restaurants. Wunschloses Glück!Schreib das mit meinem i-pad, daher die vielen Fehler, das macht nämlich was es will! Jedenfalls danke für deine Connection zu Lily und Andre.

Grüße Monika

Monika, Wien

2014

Cambodian Travel Partner
5
2014-09-21T11:27:45+07:00
Monika, Wien

2014

Also jedenfalls nocheinmal vielen Dank fürs Organisieren. Wir hatten eine wunderbare Reise, wunderbare Hotels und Lily u. André sind einfach aus Gold. So bemüht, so kompetent, wir haben uns immer wohl und sicher gefühlt. Ganz besonders war der Aufenthalt in Siem Reap mit dem unvergleichlichen Angkor Wat. Dort hätte ich es noch viel länger ausgehalten. Dann ging’s weiter mit dem nächsten Highlight, nämlich die Bootsfahrt nach Battambang. Vorbei an den Naturreservaten ( sogar einen Graupelikan haben wir gesehen)’, an all den Dörfern und Fischern. Battambang besonders sehenswert die Lodge von L u. A! Dann Phnom Phen. So eine sympathische asiatische Großstadt, wunderbare Restaurants, Pagoden, eine Wimper von Buddha, der Mekong und das überaus sympathische Hotel Lanka! Dann ging’s weiter in den Süden. Sihanoukvile kann man vergessen, aber die Strände dort sind immer noch, wenn man ein bißchen sucht, wie aus einem Traumbuch”Paradies”! Kilometerlange einsame Strände mit Sand wie Mehl, Palmen u. Kleine Restaurants. Wunschloses Glück!Schreib das mit meinem i-pad, daher die vielen Fehler, das macht nämlich was es will! Jedenfalls danke für deine Connection zu Lily und Andre. Grüße Monika

Our Partners

Our Social Partners


© 2024 Cambodian Travel Partner • Website maintained by r24k web development